Erwachsenengruppe

 

 

Aufbau eines Cafés als Hilfe zur Selbsthilfe

 

 

 

 

Warum Erwachsene in einer Schule?

 

Die Erwachsenengruppe ist eine Auffanggruppe, in der Erwachsene mit geistiger Behinderung gefördert und unterstützt werden. In Chile erfahren erwachsene Menschen mit Behinderung durch den Staat leider nur sehr wenig Hilfe. Es gibt weder staatlich finanzierte Wohnheime noch Werkstätten für Menschen mit Behinderung. Bis zum Alter von 26 Jahren können die Menschen zwar eine Sonderschule besuchen, danach gibt es jedoch keine weitere Betreuung. Deshalb unterstützt der Verein Sternenkinder e.V besonders Erwachsene und ermöglicht ihnen finanziert durch Spendengelder den weiteren Besuch der Fördereinrichtung „Sternenkinder-Niños de las estrellas“.

 

Wieso wollen die Erwachsenen mit Behinderung ein Café?

 

Ganz normal zu arbeiten- das wünschen sich viele der Klienten in der Fördereinrichtung. Leider ist das in der chilenischen Wirtschaft für Menschen mit Behinderung meist nicht möglich. Wir wollen zeigen, dass das geht. Orientiert an deutschen Cafés, in denen Menschen mit Behinderung arbeiten, hat der chilenische Direktor Carlos ein Konzept erarbeitet für das erste chilenische Café, das von Menschen mit Behinderung betrieben wird. Der Bau des Cafés steht mittlerweile dank vieler großzügiger Spenden und im Sommer 2017 ist die Eröffnung geplant. Die Erwachsenen der Fördereinrichtung freuen sich schon sehr darauf, sich mit ihren jeweiligen Talenten einzubringen. Angefangen von einem der Schüler, der sehr gerne Autos in Parkplätze einweist, über Backfeen, fleißige Hände beim Spülen oder charmante Kellner sollen hier alle eingebunden werden.

 

 

Wer ist Teil der Erwachsenengruppe?

 

Unsere Gruppe bietet Kapazität für 12 Erwachsene mit Behinderung. Der Bedarf wäre weit höher, da jährlich einige Menschen, die das Alter von 26 erreichen, die Schule verlassen müssen. Wir versuchen in der Auffanggruppe besonders die Menschen aufzunehmen, deren Versorgung zu Hause durch die Familie nicht möglich wäre.

 

 

 

Was lernen die erwachsenen Schüler?

 

Der Unterricht ist sehr lebenspraktisch orientiert, da die Schüler an einen möglichst eigenständigen Alltag herangeführt werden sollen. Auf dem Stundenplan stehen deswegen Fächer wie Kochen, Waschen und Einkaufen. Diese Fähigkeiten können die Schüler dann auch gut bei ihre Arbeit im Café einbringen. Aber auch viele alltagsrelevante Themen wie Umgang mit Geld, Freundschaft, Liebe, Verhalten im Straßenverkehr… werden im gemeinsamen Gespräch erarbeitet.

 

 

Welche Ziele verwirklicht das Café?

 

Wir wollen den Klienten der Fördereinrichtung die Möglichkeit geben, sich ihren Traum von der eigenen Arbeitsstelle zu erfüllen. Sie sollen hierfür auch mit einem Lohn entlohnt werden. Wir sehen aber auch einen gesellschaftlichen Auftrag in dem Café, dass den erwachsenen Menschen mit Behinderung eine Stimme in der Öffentlichkeit gibt und sowohl der Politik als auch der Wirtschaft zeigen soll, dass Menschen mit Behinderung großartiges leisten können, wenn ihnen die Möglichkeit dazu gegeben wird. Auf lange Sicht gesehen, soll das Café auch eine Hilfe zur Selbsthilfe darstellen. Momentan ist die Erwachsenengruppe von jährlichen Spendengeldern des Vereins Sternenkinder e.V abhängig. Unser Ziel wäre, dass sich die Gruppe durch das Café teilweise selbst tragen kann. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg und wir freuen uns, wenn sie unsere Erwachsenengruppe auf diesem Weg begleiten und finanziell unterstützen.

 

 

Wie kann ich immer das Aktuellste über die Erwachsenengruppe erfahren?

 

Einfach anmelden für den Newsletter, der regelmäßig von weltwärts Freiwilligen verfasst wird, die die Schule durch ihre Arbeit unterstützen.

 

Login Form

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.